Schülerclub

Bei uns im Schülerclub hat sich einiges getan:
Am 14.05.2010 trafen wir uns in Malersachen und voller Tatendrang im Schülerclub unserer Schule zum Renovieren unseres Hausaufgabenzimmers. Sogar eine Mutti unterstützte uns tatkräftig. Unser Tapezierer musste leider kurzfristig aus Krankheitsgründen absagen. Doch wir vertrauten auf unsere handwerklichen Fähigkeiten und begannen hoch motiviert unser Projekt.
Bis ca. 14.30Uhr tapezierten und renovierten wir fleißig. Für ein schönes Frühstück hatte Frau Fritzlar gesorgt, da sie aufgrund einer Rückenoperation nicht selbst mit renovieren konnte. Außerdem verließen wir den Raum natürlich geputzt. Die Schüler waren hierbei so fleißig und gründlich, dass sie sogar von unseren Reinigungskräften gelobt wurden.

Im Februar 2011 folgte dann die Renovierung unserer Bibliothek. Hierfür führten wir zunächst Gespräche, erhielten Kostenvoranschläge und sammelten Ideen zur Umsetzung der Schülervorschläge. Doch all dies lies unser Budget nicht zu. Zum Glück hatten wir in diesem Schuljahr Mitarbeiter im Schülerclub, die uns in unserem Handeln jederzeit tatkräftig unterstützten. Diese renovierten dann in den Februarferien und der ersten anschließenden Schulwoche unsere Bibliothek. (Fotos s. Anhang) So bekamen wir einen neuen Fußboden und schöne farbige Wände sowie unsere per Spende erhaltenen Möbel in unseren Raum. Hierfür nutzten wir die gesammelten Gelder und erhielten einen Zuschuss vom Förderverein unserer Schule.
Nun ist unsere Bibliothek wieder ein gemütlicher Raum geworden, in dem es Spaß macht, mal ein Buch in die Hand zu nehmen. Unser Buchinventar haben wir zwar schon ein erstes Mal durchsortiert, allerdings soll dies im nächsten Schuljahr in einer AG konsequent geschehen, sodass wieder Lebendigkeit einkehrt.

Auch vom Jugendprojektleiter der JIM, Thomas Schabestiel, wurden und werden wir tatkräftig unterstützt mit Ideen, einer Couch, die jetzt in unserer Bibliothek steht, beim Gestalten und Drucken von Flyern, als Leiter der AG „Schülerzeitung“ und als steter Ansprechpartner.

Auch vom Jugendprojektleiter der JIM Thomas Schabestiel wurden und werden wir tatkräftig unterstützt mit Ideen, einer Couch, die jetzt in unserer Bibliothek steht, beim Gestalten und Drucken von Flyern, als Leiter der AG „Schülerzeitung“ und als steter Ansprechpartner.

Bei den notwendigen Arbeiten sowie der Finanzierung unterstützten uns neben vielen hilfsbereiten Eltern auch der Förderverein der Petrischule, Herr Gaßmann vom Jugendhilfeausschuss, Herr Schabestiel von der JIM, die Buchhandlung Eichholz Mühlhausen, die Angerbuchhandlung Großengottern, Frau Vogler (Vorsitzende des Fördervereins), die Sparkassenstiftung, die Staatsanwaltschaft Mühlhausen.
Speziell durch die Sparkassenstiftung zur Verfügung gestelltes Geld wird uns nun weiter helfen, unseren Schülerclub weiter zu entwickeln.
An dieser Stelle ein herzliches Danke schön an alle Helfer!!!